Nischenseiten

Nischenseiten

 

Lars Pilawski – Verdiene mit Nischenwebseiten

Lars Pilawski zählt zu den Pionieren der Nischenwebseiten. Seine Mission ist es, seinen Kunden beim automatisierten Geldverdienen so unter die Arme zu greifen, dass es auch wirklich gelingt. Daher bietet er einerseits bereits vorgefertigte Nischenseiten an, andererseits aber auch das nötige Know-how und die Unterstützung beim Hosting etc., um diese auf den eigenen Namen laufen zu lassen. Wichtig ist es, die Nischenseiten selbst regelmäßig zu betreuen und aktuell zu halten. Daher betont er, dass wirklich immer ein Thema gewählt werden sollte, für das man sich selbst begeistern kann. Denn nur so ist gewährleistet, dass man auch wirklich dabeibleibt. Denn auch automatisiertes Geldverdienen geht nicht ohne den persönlichen Einsatz.

Hier geht es direkt zum Produkt
 

Peer Wandinger – Anleitung zur Erstellung einer Nischenseite

Affiliate-Marketing ist die Leidenschaft von Peer Wandinger. Seine jahrelange Erfahrung hat er in ein E-Book gepackt, das als Anleitung für eine Nischenseite fundiertes Wissen auf den Punkt bringt. Checklisten sowie Anleitungs-Videos stellen sicher, dass die Umsetzung gelingt. Viele Kunden haben sich allein mit diesem E-Book bereits ein automatisiertes Nebeneinkommen realisiert. Zudem kann man sich auf seiner Website ebenfalls viele Informationen zum Thema holen, um die rechtlichen, steuerlichen und gewerblichen Aspekte nicht zu vernachlässigen.

Hier geht es direkt zum Produkt
 

Lukas Kurth – Dein eigenes Onlinebusiness aufbauen

Auch Lukas Kurth macht Mut zu einem Neuanfang im Netz. Ein einziger Schritt ist nötig, um alle Informationen, Support sowie die Mitgliedschaft in einer geschlossenen Facebook-Gruppe zu erhalten: Gegen eine einmalige Gebühr registriert man sich auf der Website von Lukas Kurth und wir daraufhin auf Lebenszeit für alle Inhalte der Seite freigeschaltet. Einfacher geht es nicht? Allerdings fängt der Spaß jetzt erst an, denn die Nischenseite will ja noch aufgebaut und an den Start gebracht werden. Doch dabei wird man von Lukas Kurth gut an die Hand genommen. Zudem hat er selbst bereits viel Erfahrung darin gesammelt und gibt sein Wissen gerne weiter.

Hier geht es direkt zum Produkt
 

Michael Jäckel – Geld verdienen mit Nischenseiten

Passives Einkommen mit Affiliate-Marketing im eigenen Nischenseiten-Imperium – so lautet der Untertitel dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung. Das Besondere daran ist, dass dieses E-Book diverse Links enthält, so dass der Inhalt wirklich immer aktuell ist. Auch kann man sein Wissen parallel dazu in dem Blog von Michael Jäckel vertiefen. Hier erhält man einen wirklich seriösen Eindruck davon, wie automatisiertes Geldverdienen mit Nischenseiten funktioniert, worin die Chancen liegen, welche Hürden man beachten muss, und wie man mögliche Durststrecken überbrücken kann.

Hier geht es direkt zum Produkt
 

Benjamin Meier – Nischenseite aufbauen

Benjamin Meier verrät uns, wie wir erfolgreich passives Einkommen mit Nischenseiten aufbauen können. Doch richtet sich das Buch nicht nur an Einsteiger, sondern enthält auch noch für Fortgeschrittene wertvolle Informationen. Schließlich gilt es nicht nur, die für einen passende und dabei auch profitable Nischenseite aufzubauen, sondern diese auch kontinuierlich zu pflegen, damit die Suchmaschinen sie für relevant halten. Daher sollte jeder, der eine Nischenseite hat, sich weiterhin um neuen Input kümmern. Dazu gehört gutes Content Marketing, das sowohl für Google als auch für die jeweilige Zielgruppe überzeugend dargeboten wird.

Hier geht es direkt zum Produkt

Nischenseiten

Nischenseiten, ein Zauberwort unter den Begriffen des automatisierten Geldverdienens im Internet. Dabei handelt es sich genauso um Empfehlungsmarketing wie beim Affiliate-Marketing, doch wird es eher für Webseiten verwendet, die Privatpersonen ein Nebeneinkommen ermöglichen sollen. So einfach wie es klingt, ist es allerdings nicht. Daher ist es auch wichtig, sich dafür seriöse und fundierte Informationen zu beschaffen. Zunächst wird ein Thema – im besten Fall eines, für das man sich selbst begeistern kann – inhaltlich aufbereitet. Anschließend werden Empfehlungen eingebaut, die den Leser zu Produkten führen. Kauft der Leser ein solches Produkt, erhält der Nischenseitenbetreiber von dem Verkäufer eine Provision für die gelungen Empfehlung. Daher spricht man auch von Partnerprogrammen. Beispielsweise bieten insbesondere Amazon und Digistore24 diese an. Es entsteht eine Win-Win-Situation: Der User, der im Internet nach Informationen sucht, findet diese. Da er dem Nischenseitenbetreiber aufgrund der guten Berichterstattung vertraut, folgt er seinen Empfehlungen. Der Produktverkäufer hat dadurch weniger Arbeit und höhere Umsätze. Als Dank erhält der Nischenseitenbetreiber eine kleine finanzielle Beteiligung. Um schließlich in dem großen world wide web auch wirklich gefunden zu werden, sollte der Content der jeweiligen Seite jedoch nicht nur zielgruppengerecht, sondern auch SEO-relevant geschrieben werden. Denn fängt das automatische Geldverdienen stetig an zu fließen!

Hier geht es zur Startseite zurück.

Show Buttons
Hide Buttons

Kostenloses E-Book

Arbeiten von zu Hause lohnt sich !

Arbeiten von zu Hause

Wo darf ich den E-Book-
Report hinschicken ?